Hanfsamen bestellen

Feminisierte Hanfsamen

Hanfsamen

Hanfsamen bestellenDie Einführung von feminisierten Hanfsamen hatte eine enorm positive Auswirkung auf die Marihuana-Züchter in den letzten zehn Jahren. Feminisierte Samen produzieren nur weibliche Pflanzen, und in einigen europäischen Ländern entfallen rund 90% des Saatguts auf sie. Der Vorteil dieser feminisierten Stämme über die herkömmlichen ist, dass der Erzeuger kein Problem mehr mit männlichen Pflanzen hat. Männliche Pflanzen sind für den Züchter einfach eine Verschwendung von Platz im Garten, und ein Risiko für die weiblichen Pflanzen, indem sie sie in Samenstände verwandeln. Feminisierte Hanfsamen werden wie normale Samen angebaut. Draußen, Drinnen oder in einem Gewächshaus, in Erde oder Hydro, sie haben auch den zusätzlichen Vorteil einer gleichmäßigeren Ernte als bei normalen Samen. Für den erfahrenen Züchter haben feminisierte Stämme das Leben leichter gemacht; und für den Anfänger wurden sie schnell zur einzigen Möglichkeit.

Die Produktion von feminisierte Hanfsamen

Es gibt verschiedene Techniken bei der Produktion von feminisierten Hanfsamen, wie z.B. STS-Umkehr, Hormone und kolloidalem Silber. Jedes Unternehmen hat sein eigenes "Rezept", und die Qualität der feminisierten Stämme kann variieren. Marihuana trägt in den Genen die Fähigkeit zur "Sex-Änderung", ein eingebauter Mechanismus zum überleben. Einige Stämme haben eine höhere Neigung zu Hermaphroditismus als andere, aber feminisierte Samen sollten beinahe 100% frei von Hermaphroditismus sein. Nur bei extremen Stressfaktoren, wie z.B. ein unregelmäßiger Lichtplan, Abwesenheit von Dunkelheit oder Überdüngung, können Zwitterpflanzen aus den Samen feminisierter Stämme wachsen.

Egal ob Anfänger oder erfahrener Züchter - Sie finden eine Vielzahl von feminisierte Hanfsamen bei www.hanfsamen-bestellen.eu

 

Sativa

SativaCannabis Sativa ist wahrscheinlich die beliebteste Art von Cannabis. Seine anregende Wirkung auf  Körper, Geist und Seele machen es zum Favoriten sowohl für die Menschen, die es zu Genusszwecken gebrauchen, und diejenigen, die unter Depressionen, Angst und mehr leiden. Es wird oft von den Ärzten als Arzneimittel für diese beiden und viele andere Beschwerden anbefohlen, und macht es zu einer Top-Wahl für medizinisches Cannabis.

Die Kenntnis der Sativa-Eigenschaften wird Ihnen helfen, die echte Sativa statt Nachahmungen und den anderen  Cannabis Typ - Indica - zu wählen. Auch wenn es zum Kauf von Samen kommt, werden die Fakten jeder Sorte helfen, den besten Stamm (Indica/Sativa) zu finden.

Gebrauchen Sie Ihr Wissen - Sativa-Eigenschaften

Sativa Blätter (und die Pflanze selbst in diesem Fall) sind viel dünner und länger. Die Farbe der Blätter ist heller. Die Mengen an THC in der Sativa sind viel höher als in der Indica-Sorte. Dies erhöht das High. Die Sativa kann bis zu 7m in nur einer Saison wachsen. Diese Sorte ergibt kleine Ernten, hat aber eine starke Wirkung, viel stärker als die der Indica.

Die Sativa Pflanze ist schwierig zu Hause zu züchten; dies geschieht in der Regel im Freien, wo die Pflanze genug Platz und Naturlicht hat, um gesund zu wachsen. Sie kann auch in einem Zuchtraum wachsen. Sie gebraucht nur mehr Platz und eine größere Höhe, um gesund und groß zu werden.

Bei der Auswahl der Samen müssen Sie vorsichtig sein. Sie können nicht wirklich sagen, ob der Verkäufer die richtige Sorte gegeben hat, aber Sie wissen ob sie gut sind, indem Sie sie in Wasser legen. Diejenigen die oben treiben sind beschädigt und tot.

Indica

IndicaAlle Cannabis-Sorten und Pflanzen haben unterschiedliche Eigenschaften, welche Potenz, Ertrag und Aussehen beeinflussen. Indica ist eine der häufigsten Sorten von Cannabis und wird auf der ganzen Welt angebaut, insbesondere in Ländern wie Afghanistan, Marokko und Tibet. Das Aussehen von Indica Pflanzen deutlich  anders, da sie kurz und buschig sind; normalerweise mit einem dunkleren Grün als einige andere Stämme von Marihuana. Indica-Pflanzen bleiben gewöhnlich unter 2m, auch wenn einige Pflanzen eine Höhe von 3m erreichen können. Die kurzen und breiten Blätter der Pflanze sind dunkelgrün, in der Regel mit einem violetten Farbton, der kräftiger wird, wenn die Pflanze reift. Die meisten Leute werden feststellen, dass Indica schneller wächst und reift als viele andere Pflanzen, mit einer Reifezeit von 6-8 Wochen nach Blühbeginn. Diese Pflanze hat keine Probleme mit kühleren Klimazonen, und ist darum so beliebt bei Eigenanbauern. Beim Anbau von Indica ist Geruchskontrolle wichtig, da die Pflanzen einen starken Duft produzieren.

Rauchen von Indica

Indica ist eine der am häufigsten für medizinische Zwecke  verwendeten Marihuana-Sorten, aufgrund des tiefen und entspannenden High´s, das es bewirkt. Es wird vermutet, dass diese Pflanze gut ist für Stressabbau, Entspannung, Schmerzlinderung und Schlaflosigkeit. Je nach Stärke und Potenz, kann sie Rauchern helfen, schnell einzuschlafen. Indica kann Appetit und Dopamin erhöhen, und Schwindel sowie Brechreiz vermindern. Die beruhigende Wirkung ist populär bei Rauchern, die entspannen und  schlafen wollen, so dass diese Art von Cannabis in der Regel vor dem Schlafengehen geraucht wird. Wer Indica anbauen will sollte wissen, dass alle Samen und Pflanzen sich unterschiedlich entwickeln, und darum die Potenz variieren kann.

Medizinische Verwendung von Cannabis

Mehr als 20 Staaten in den USA und Dutzenden von Ländern haben Cannabis für medizinische Zwecke legalisiert, aufgrund von Fakten und Statistiken von Wissenschaftlern und Forschern. Es wird angenommen, dass es viele verschiedene medizinische Anwendungen von Cannabis, einige mehr nachgewiesen als andere. Eine der häufigsten medizinischen Anwendungen von Cannabis ist bei Beschwerden und Schmerzen von Krankheiten, wie z.B. Arthritis. Es wird vermutet, dass diese medizinische Verwendung von Marihuana chronische Schmerzen lindern kann. Es gibt viele Berichte über Verwendung von Cannabis bei bestimmten Krankheiten, und es kann sogar bei psychischen Problemen helfen. Schlafstörungen oder Appetitmangel verschwinden beim Rauchen von Cannabis, denn es erzeugt Schläfrigkeit und gesteigerten Appetit. Eine weitere Anwendung ist gegen Übelkeit und Erbrechen. Das National Cancer Institute testete den medizinischen Wert von Cannabis, und fand heraus, dass bestimmte Sorten in der Tat halfen, Übelkeit und Erbrechen, hervorgerufen von bestimmten Krebsbehandlungen, zu vermindern.
Der medizinische Wert von Cannabis

Obwohl manchmal umstritten, gibt es viele Experten, die dafür kämpfen, dass Cannabis in der Medizin immer häufiger verwendet wird. Mit seiner breiten Palette von Anwendungen wird angenommen, dass Marihuana in der Lage wäre, um Menschen mit Krankheiten wie Krebs, HIV, Arthritis, MS, und vielen mehr, zu helfen. Es gibt viele Forschungen über die gesundheitlichen Vorteile durch das Rauchen von Cannabis, von vielen Angehörigen der Gesundheitsberufe, von Wissenschaftlern und Forschern unterstützt. Wenn nachgewiesen, kann der medizinische Wert dieser Droge große Veränderungen in unserem zukünftigen Gesundheitssystem bewirken, in der ganzen Welt. Diejenigen, die berechtigt sind, Cannabis zu medizinischen Zwecken zu rauchen, in Ländern und Staaten, wo es legal ist, sollten sicherstellen, dass sie die verschiedenen Sorten und Arten vor dem Kauf vergleichen, um dann die Sorte, die ihnen am besten passt, zu gebrauchen. Eine Sorte mit einem mittleren bis hohen THC-Gehalt scheint die am meisten empfohlene für medizinische Zwecke zu sein; aber ein Arzt sollte immer konsultiert werden.

Autoflowering Hanfsamen

Selbstblühende Cannabis-Sorten sind in der Regel aus Samen von einer automatisch blühenden Sorte von sowohl Cannabis Indica oder Cannabis Sativa, oder Cannabis Ruderalis gezüchtet. Die dritte Art von Cannabis ist nicht als medizinische Sorte anerkannt, da ihr Einfluss auf die Psyche ganz anders ist, als von den Medizinern benötigt. , Seine ungewöhnlichen Eigenschaften jedoch bringen so einige Vorteile für die Erzeuger. Cannabis Ruderalis ist eine Sorte, die in den kalten und nicht so sonnigen Bereichen von Russland wächst. Weil es an kühlere Temperaturen gewöhnt und weniger abhängig vom Lichtzyklus ist, in einem Gebiet, in dem die Sommerzeit sehr kurz ist; aber in dieser Zeit dauert der Tag 22-24 Stunden. Ja, das sind 24 Stunden Sonnenlicht!

Selbstblühende Sorten

Ruderalis entwickelt sich unabhängig vom Lichtzyklus, und beginnt Blüten zu produzieren. Auch wegen seiner Herkunft ist die C. Ruderalis eine viel kürzerer Stamm mit einem hohen Gehalt an Cannabidol, viel höher als in den anderen beiden Arten von Marihuana. Die gleiche Funktion wird auch auf neu gezüchtete Pflanzen übertragen, für die Schaffung neuer selbstblühender Züchtungen. Die meisten Derivate werden mit der Indica-Sorte hergestellt, weil es mehr THC als Sativa hat. Daher haben die resultierenden "Rassen" eine erhöhte Menge an CBD (cannabidol) sowie THC (Tetrahydrocannabinol). Und das Beste ist: die Pflanzen  wachsen besser, da sie in der Regel ihr Ruderalis- "Aussehen" behalten. Es ist die kürzeste Pflanze in der Cannabis-Familie, 30-60cm hoch; und sie wächst extrem schnell.

Was bedeutet das, und warum ist Inzucht notwendig?

Ruderalis wird ausschließlich für seine einzigartigen Eigenschaften als Wachstums-Stimulator für die Indica-, aber selten für Sativa-Sorten verwendet. Die selbstblühenden Pflanzen von dieser Kreuzung blühen viel schneller, weil sie den üblichen Lichtzyklus nicht brauchen. Warum? Weil sie selbstblühend sind... autoflowering. Die Samen sorgen sich nicht um den Lichtzyklus, sondern um die Zeit, die sie zum Wachsen haben. Das ist alles. Sie erhalten einen Samen, lassen ihn keimen und wachsen. Die Blüte beginnt automatisch in 2-4 Wochen, während die volle Reife innerhalb von 10 Wochen erreicht wird. Wollen Sie einen Vergleich? Reine, auch bekannt als normale Samen, brauchen etwa einen Monat zum Wachsen, und einen Monat mehr, um zu blühen.

Selbstblühende Hanfsamen bei www.hanfsamen-bestellen.eu

Ruderalis

Ruderalis ist eine gewöhnliche Cannabis-Sorte, die aus Zentralrussland stammt. Neben einer schnellen Blütezeit gibt es viele Ruderalis-Eigenschaften, um diese Pflanze zum Favoriten unter den Erzeugern zu machen. Es wird vermutet, dass dies die kleinste Art von Cannabis ist, die normalerweise nur zu einer Höhe zwischen 30-80cm wächst. Dies macht sie beliebt bei denen, die nur wenig Platz haben, auch wenn die Ausbeute geringer ausfallen kann als  bei Sativa- oder Indica-Pflanzen. Cannabis Ruderalis ähnelt in vielerlei Hinsicht Sativa, mit schmalen Blättern und spärlicher Knospenstruktur. Aufgrund ihres Aussehens, ihrer Größe und kurzen Blütezeit ist es nicht bekannt, ob Ruderalis sich aus Sativa oder Indica entwickelte, denn es hat die Eigenschaften von beiden. Diese Pflanze hat sich angepasst, um in kühleren Klimazonen schnell zu wachsen; einer der Gründe, warum sie so beliebt in der nördlichen Hemisphäre ist. Der gesamte Lebenszyklus dauert nur etwa 10 Wochen, obwohl die misten Zyklen zwischen 12 und 14 Wochen betragen. Statt zu blühen wenn Jahreszeit oder Klima es zulassen, wie bei den meisten anderen Pflanzen, wird Cannabis Ruderalis je nach dem Alter der Pflanze zu blühen beginnen. Dies wird selbstblühend genannt, eine einzigartige Erfahrung für den Züchter.

Rauchen von Cannabis Ruderalis

Ruderalis hat allgemein einen geringeren THC-Gehalt als Sativa oder Indica, aber einen höheren Zählwert CBD. Es wird vermutet, dass dieses höhere CBD es zu einer viel besseren Sorte Cannabis für medizinische Zwecke macht, als etwas mit einem extrem hohen THC-Gehalt. Diese Pflanze wird auch oft zur Hanfproduktion verwendet, im Gegensatz zu einem Freizeitgebrauch. Sie ist bei Züchtern beliebt aufgrund ihrer selbstblühenden Eigenschaften, einfacher Versorgung, schneller Reifezeit und geringer Größe. Einige Pflanzen haben einen höheren THC-Gehalt und werden deshalb für medizinische Zwecke benutzt, aber auch zum Freizeitgebrauch. Durch den Vergleich der verschiedenen Ruderalis-Eigenschaften bei der Wahl von Samen, sollten Sie die perfekte Mischung für sich finden.

Cannabis Cups & Auszeichnungen

Das New Yorker Monatsmagazin High Times war seit seiner Gründung im Jahre 1974 sehr einflussreich in der Marihuana konsumierenden Gegenkultur in aller Welt. Ein langjähriger Verfechter der Legalisierung von Marihuana und starker Befürworter der medizinischen Qualitäten, fördert High Times eine Reihe von Cannabis Cups & Auszeichnungen in den USA und den Niederlanden. Seit 2010 gibt es die Medical Cannabis Cup Events, mit einer Dauer von 2 Tagen (EXPOs / Messe mit Verkaufsständen), Informationsveranstaltungen und Live-Musik. Es ist eine Feier der amerikanischen medizinischen Marihuana-Bewegung, aber auch ein Versuch, das Bewusstsein für die Sache zu erhöhen. In den letzten Jahre haben Cannabis Cups & Auszeichnungen in San Francisco und Denver, Colorado, stattgefunden, und weitere sind in Clio, Michigan, und Seattle, Washington und Los Angeles geplant. Es wird kein Marihuana bei den Veranstaltungen verkauft. Aber es gibt  einen "medizinischen" Bereich (zum Rauchen) für Leute mit einem gültigen medizinischen Attest.

High Times Cannabis Cup

Der Urvater aller Cannabis Cups & Auszeichnungen ist der jährliche High Times Cannabis Cup. Gegründet 1987, wird er jedes Jahr im November (mit Erntedankfest zusammenfallend) in Amsterdam gehalten, eine Fünf-Tage-Feier für Marihuana. Jedes Jahr wählt ein Team von Richtern aus vielen Proben die Preisträger in den Kategorien: bestes neues Produkt, bestes Gras, bestes Hash, bester Stand und bestes Nederhash. Als Chance für  Marihuana-Liebhaber, um Cannabis offen und frei zu erleben und zu genießen, ist der High Times Cannabis Cup zu einer Art Mekka für die grünere Seite der Gegenkultur geworden.

 
Weibliche Hanfsamen